Das ist los im MiO.

Das MiO öffnet wieder ab Donnerstag, den 04.01.2018

Sa., 13. 01. 2018 | 14.00 Uhr
AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

& World-Wide-Women-Dancing
Leben. Anders. 2017. Gezeichnete Porträts und Texte

Aus der eigenen Heimat wegziehen, fliehen zu müssen, um zu überleben, vielfach abhängig zu sein von anderen… die vertraute Umgebung, Freundinnen und Freunde, wichtige Menschen sind nicht mehr da, die Halt gaben…  Es gibt heute zu viele Geschichte von Menschen, die fliehen mussten… 

Und doch: In fast jeder Geschichte ist die Hoffnung eines Neuanfangs zu finden. Sie zu erzählen, ist immer auch ein Teil dieses „Neu-Anfangens“. Im Erzählen lernen sich Menschen kennen und verstehen. 
Der Offene Interkulturelle Mädchentreff MiO und das Interkulturelle Frauen Informations- und Begegnungszentrum FiA sind solche Orte des Erzählens, des Sich-Begegnens, des Sich-Kennenlernens und des gemeinsamen kreativen Tuns. Es entstanden Selbstporträts, Texte zu „Ich in Deutschland“, Wünsche für Mädchen und Frauen weltweit …  Diese sind in der kleinen Ausstellung „Leben. Anders. 2017“ zu sehen…  um Geschichten zu teilen …  und auch um „neue Räume erfahrbar zu machen“.  Es gibt nach der Ausstellungseröffnung ein kleines Fest u.a. mit „World-Wide-Women-Dancing“  
 
…im Anschluss bis 18.00 Uhr

INTERKULTURELLE PARTY für Mädchen und Frauen
World-Wide-Women-Dancing
Live-DJ*ing: [Balkan, Arabic, Persian, Ska, Indie]
Die Frauen des FiA laden ein zum Tanzen. Ein Nachmittag für alle Frauen, die dazukommen möchten. Mit Kinderbetreuung. || Eintritt: 2,- Euro

 

 

 

Und was ist sonst so los im MiO?
Im MiO kannst du viele Mädchen kennenlernen. Natürlich auch die MiO-Teamerinnen, also die super netten und coolen Frauen, die im MiO arbeiten.

Kreative Sachen kannst du jeden Tag im MiO machen: Malen, Zeichnen, Traumfänger oder Schmuck basteln, Musik hören, tanzen, nähen, Schachteln falten, eine Lampe bauen oder anderes…

Bei den Hausaufgaben wird dir auch geholfen.
Und alle Mädchen, die noch nicht so gut deutsch sprechen, können es hier üben. Denn wenn man viel deutsch spricht – ganz ohne Stress, dann lernt man es ganz einfach.

Im MiO ist also jede Menge los. Und wenn dich etwas richtig interessiert oder du eine eigene Idee für ein kleines Projekt hast, dann kannst du die hier verwirklichen… mit Unterstützung von anderen Mädchen. Du musst sie nur für deine Idee begeistern.

MiO-Projekte waren z.B.:
Eine Foto-Ausstellung, riesengroße Wandbild-Collagen, ein eigenes Theaterstück wurde geschrieben und aufgeführt; eine MiO-Bank wurde gebaut aus Paletten (siehe das Bild). Es wurde ein Song geschrieben und gesungen ….

Und die gemeinsamen Ausflüge waren auch super:

  • zum Beispiel zum Bowling
  • in den Wild-Park oder den Zoo
  • und im Bundestag waren wir auch zusammen.